HBgR Logo lang Bild

HBgR Logo lang Schrift

Erinnerung, Gerechtigkeit, Aufklärung, Konsequenzen!
Mahnwache: Wir machen weiter! +++ Freitags 17 - 18 Uhr +++ Stadthausbrücke / Ecke Neuer Wall +++
GERADE JETZT: Erinnern für Gegenwart und Zukunft

Großes Bündnis gegen Rechts / Kampagnengründung "Klare Kante gegen Rechts"

Über 70 Organisationen, Vereine und Initiativen aus ganz Hamburg gründeten am 24.1. in Hamburg die Kampagne „Klare Kante gegen Rechts“.

Große Enge herrschte gestern im Hamburger Curiohaus, so groß war die Resonanz auf die Einladung vom Hamburger Bündnis gegen Rechts. „Es ist ermutigend und als Kampagnenauftakt sehr motivierend, dass Menschen aus so unterschiedlichen Bereichen gemeinsam aktiv werden wollen“, sagt Christiane Schneider vom HBgR.

Mit Blick auf die Europawahlen im Juni und den Hamburger Bezirksversammlungen geht es der Kampagne vor allem darum, mit Akteur*innen aus Bildung, Wissenschaft, Gewerkschaften, Kultur u.v.m. den drohenden rechten Mehrheiten mit zivilgesellschaftlichem Zusammenhalt entgegenzuwirken.

Die Auswirkungen des Erstarkens rechter Kräfte sind offensichtlich: die Zunahme rassistischer und antisemitischer Feindbilder, Angriffe auf geschlechtliche Vielfalt oder die Verschärfung der Migrationspolitik – das Bündnis Klare Kante gegen rechts hat vor, Änderungen in der politischen Diskussion zu bewirken und extrem rechte Ideen zurückzudrängen.

Veranstaltungen, Aktionen, Konzerte in den kommenden Monaten sowie überregionale Vernetzung und überregionale Vernetzung sind bereits in der konkreten Planung und auch ein nächstes Bündnistreffen ist bereits anberaumt.

Hamburger Bündnis gegen Rechts

img 0066 1

Unsere früheren Aktivitäten findet Ihr im Archiv