HBgR Logo lang Bild

HBgR Logo lang Schrift

Erinnerung, Gerechtigkeit, Aufklärung, Konsequenzen!
Mahnwache: Wir machen weiter! +++ Freitags 17 - 18 Uhr +++ Stadthausbrücke / Ecke Neuer Wall +++
GERADE JETZT: Erinnern für Gegenwart und Zukunft

Auch Verschwörungsideolog*innen und extrem Rechte versuchen den 1. Mai für sich zu vereinnahmen und veranstalten ab 14 Uhr eine Kundgebung vor der Elbphilharmonie.

Zum 1. Mai rufen wir alle Antifaschist*innen dazu ein deutliches Zeichen für Solidarität zu setzen! Wie jedes Jahr finden zahlreiche wichtige Veranstaltungen am 1.Mai statt, die sich für mehr soziale Gerechtigkeit und internationale Solidarität stark machen. Nehmt an diesen teil, geht auf die Straße oder zeigt euch im Netz solidarisch!
Auf einen kämpferischen 1. Mai!

Kampnagel Kongress

NSU, Halle, Hanau, Verschwörungsideologien, institutioneller und struktureller Rassismus sowie rechtsradikale Netzwerk in Bundeswehr und Polizei: Zwischen diesen Fixpunkten bewegt sich antifaschistisches Engagement heute.
Im Kongress verbinden sich in drei thematischen Blöcken aktivistische, wissenschaftliche und künstlerische Perspektiven mit den Expertisen von Betroffenen rechter Gewalt. Es wird Fragen nach kollektivem Erinnern, öffentliche Raumnahmen, selbstreflektiertem Aktivismus, intersektionalen Zusammenhängen sowie den deutschen Realitäten und Hamburger Zuständen nachgegangen.

Mit Beiträgen u.a. von Ibrahim Arslan, Cana Bilir-Meier, Ayşe Güleç, Noa K. Ha, Naomi Henkel-Gümbel, Gianni Jovanovic, Heike Kleffner, Ronya Othmann, Massimo Perinelli, Katharina Rhein,   Reyhan Şahin, Initiative Sinti-Roma-Pride, Hito Steyerl und Aktivist*innen aus Hamburg.

Vollständiges Programm und online Zugang hier

 

img 0066 1

Unsere früheren Aktivitäten findet Ihr im Archiv